Nach ihrer Strahlentherapie erlebt sie eine unglaubliche Begegnung

Shannen Doherty bekam es wie viele andere Frauen mit Brustkrebs zu tun. Die Diagnose ist niederschmetternd, die meisten verlieren den Boden unter den Füßen. Aber da sie sich bewusst war, dass die meisten nur sehr wenig über die Krankheit wissen, wollte sie aufklären. Die Schauspielerin spricht sehr offen über ihre Zeit nach der Diagnose, über ihre Kämpfe, ihre Behandlungen und wie diese Erfahrung sie nachhaltig verändert hat. Auch in der Zeit, in der sie schwach und müde war, hat sie sich geweigert aufzugeben. Sie steht zu ihrer Krankheit, verteidigt sich gegen die Ignoranz und die Intoleranz. Ihre Strahlentherapie hatte gerade begonnen, als sie ihren Fans und Anhängern erklärte, warum sie diese Posts öffentlich macht. Die Reaktionen sind extrem gegensätzlich, von Mitleid und Verständnis, über Dankbarkeit wegen der Offenlegung der Behandlung über Abscheu und Unverständnis. Sicher aber lässt sich eine Shannen Doherty davon nicht abhalten!

Auf der nächsten Seite geht’s weiter: