Diese durch Cannabis ausgelöste Krankheit gibt Rätsel auf

Im Zusammenhang mit Marihuana wurde in letzter Zeit immer häufiger Patienten mit einer mysteriösen Krankheit in die Notaufnahme eingeliefert, vor allem in US-Staaten, in denen Cannabis jetzt legal ist. Zu den Symptomen gehören starke Bauchschmerzen und heftiges Übergeben – und die meisten Ärzte sind erst einmal ratlos, wenn ihnen diese Patienten vorgestellt werden. Bei der Krankheit handelt es sich laut Experten um das ‘Cannabinoide Hyperemesis-Syndrom’ (CHS). Aus irgendwelchen Gründen können heiße Duschen oder Bäder gegen die Symptome helfen, was den Ärzten als wichtiger Hinweis auf die Diagnose dienen kann.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter: